TRIGEMINUSNEURALGIE

Was ist Trigeminusneuralgie?

Es ist ein Syndrom, das in Schmerzparoxysmen, die höchstens einen Seite des Gesichts präsentiert. Die Sensation des Gesichts kommt aus dem Trigeminus. Der Nerv hat drei Abteilungen: (I) im Bereich des Auges, Oberlid und Stirn (II), der Wange und (iii) im Bereich des Kiefers. Der Schmerz kann sich auf eine oder mehrere Abteilungen. Es ist in der Regel sehr intensiv pochende Schmerzen, die spontan oder nach Stimulation klein wie der Wind in seinem Gesicht auftreten können, Sprechen, Kauen und Schminken sowie Zähneputzen. Normalerweise gibt es bestimmte Punkte, an denen die geringste Berührung löst Schmerzen Krisen. Oft kommen Patienten zu kein Make-up Beratung, um Schmerzen zu vermeiden, wenn sie es tun.

Kutane Verteilung der 1. Ast des Trigeminus
Kutane Verteilung der 2. Ast des Trigeminus
Kutane Verteilung der 3. Ast des Trigeminus
Kutane Verteilung der 1. Ast des Trigeminus

Kutane Verteilung der 2. Ast des Trigeminus

Kutane Verteilung der 3. Ast des Trigeminus

Was sind die Ursachen?

 
Ist aufgrund der Kompression des Nerven im Kopf von anderen Strukturen, wie eine Arterie (die häufigste Ursache), eine Vene (seltener) und einige selten von Tumoren. In einigen Fällen weit weniger häufig, möglicherweise auf einer Gedenktafel der Demyelinisierung.

Vaskuläre Kompression verursacht den Übergang von Nervenimpulsen von einer Nervenfaser zur anderen und dadurch Schmerzen verursachen
Imagen de RM de una arteria como causa de neuralgia del trigémino

Vaskuläre Kompression verursacht den Übergang von Nervenimpulsen von einer Nervenfaser zur anderen und dadurch Schmerzen verursachen

Imagen de RM de una arteria como causa de neuralgia del trigémino
Was ist die Behandlung?

Wird erreicht durch die Verabreichung einer Reihe von Produkten aus dem Antiepileptikum und immer die Kontrolle über Schmerzen Krise abgeleitet, zumindest anfänglich. Im Laufe der Zeit müssen wir schrittweise Erhöhung der Dosis, bis in vielen Fällen nicht mehr Schmerzen und Nebenwirkungen von hohen Dosen von Medikamenten.

Wann operieren?

Wir prüfen die Möglichkeit der chirurgischen Behandlung ist nicht wirksam, wenn die medikamentöse Behandlung oder Schmerzen unzureichend ist trotz der hohen Dosen von Medikamenten oder wenn hohe Dosen von Medikamenten zu unerwünschten Nebenwirkungen. Sobald Sie entschieden haben Sie eingreifen müssen, müssen Sie zwischen mehreren Möglichkeiten entscheiden. Grundsätzlich können Sie wählen, auf die zugrunde liegende Ursache der Schmerzen (Kompression durch die Arterien, Venen oder Tumor) durch die Öffnung des Schädels hinter dem Ohr, Nervenverletzung durch perkutane Verfahren über das Gesicht Ihres gelten Radiochirurgie oder stimulieren Nerven, deren Zweigniederlassungen oder das Ganglion durch elektrische Ströme.

So entfernen Sie die Ursache, öffnet er den Schädel hinter dem Ohr. Ein kleines Fenster in den Knochen des Schädels und tritt der Nerv an der Stelle, wo sie verlassen das Gehirn. Hier ist Arterien, Venen oder Tumor verursacht die Schmerzen gesucht. Der Tumor wird entfernt, die Arterie oder Vene ist ergreifend, nicht berühren den Nerv und Platzierung einer Kunststoff-Pad, das den Nerv wieder. Es ist ein sehr effektives Verfahren, das in der Regel behalten die volle Funktionalität des Nerven, aber das ist eine Kraniotomie erforderlich und kann daher nicht bei älteren Menschen aufgrund ihrer schlechten Zustand durchgeführt werden.

Kraniotomie für mikrovaskuläre Dekompression bei Trigeminusneuralgie
Trigeminus Kompression durch eine Arterie in der Trigeminusneuralgie
Blutgefäß getrennt vom Trigeminus
Kraniotomie für mikrovaskuläre Dekompression bei Trigeminusneuralgie

Trigeminus Kompression durch eine Arterie in der Trigeminusneuralgie

Blutgefäß getrennt vom Trigeminus

In der perkutanen Methoden, eine Nadel durch die Wange eingelegt wird, bis Sie den Punkt erreichen, wo der dritte Teil lässt den Schädel. Bis zu diesem Punkt wird die Nadel im Inneren des Schädels eingesetzt, um die Ganglion trigeminale erreichen. Einmal gibt es unterschiedliche Formen der Verletzung. In der teilweise verbrannt Frequenz Zweig des Nerven, wo der Schmerz entsteht. Je mehr sind länger anhaltende Schmerzlinderung Nerv verletzt, aber verliert auch mehr und mehr Stärke Sensibilität der Kaumuskulatur. Es wird allgemein für Neuralgie des II und III Filialen und nicht die der I. empfohlen Die zweite Möglichkeit besteht darin, eine Kugel, die das Ganglion komprimieren Platz. Es behandelt alle drei Zweige, aber während des Verfahrens in der Regel führt zu einem deutlichen Bradykardie, die nicht auf Menschen mit Herzerkrankungen angewandt werden. Die dritte Option ist, um Glycerin zu injizieren. Da der Nerv ist weniger schädlich als die beiden anderen Techniken zur Neuralgie des I-Zweig empfohlen. Allerdings ist anzumerken, dass alle perkutanen Verfahren sind vorübergehend, aber das kann bei älteren Menschen und schlechtem Allgemeinzustand angewandt werden können.

Die Punktion des Trigeminus
Sitz der Nadel im Ganglion trigeminale
Thermokoagulation des Trigeminus Wurzel
Die Punktion des Trigeminus

Sitz der Nadel im Ganglion trigeminale

Thermokoagulation des Trigeminus Wurzel

Gamma-Knife-Radiochirurgie in der Behandlung der Trigeminusneuralgie
Die Anwendung der Radiochirurgie in hartnäckigen Fällen getan zu anderen Behandlungen. Seine Erfolgsquote ist niedriger und das Wiederauftreten von Schmerzen ist weit verbreitet. Aber ein Verfahren kann hilfreich sein für diejenigen, die alle anderen Behandlungen versagen.

Gamma-Knife-Radiochirurgie in der Behandlung der Trigeminusneuralgie

 

Neurostimulation, Aufbringen einer Stimulationselektrode oder eine Zweigniederlassung des Trigeminus Ganglion, wird oft in hartnäckigen Fällen zu anderen Behandlungen angewendet. Es ist besonders nützlich bei posttraumatischen oder postoperativen Neuralgien.

 
In Fällen von Tumorschmerzen kann Morphin im Gehirn gegeben werden oder zerstört durch hochfrequente Trigeminus Kern im Hirnstamm.

Kann die Schmerze zuruck kommen?


JA. Bei der perkutanen Verfahren ist üblich für Rückenschmerzen im Laufe der Zeit. In mikrovaskuläre Dekompression bei den meisten Patienten die Schmerzen vollständig verschwunden, aber in einem geringen Prozentsatz kann fortbestehen oder wieder kommen.