HALSBANDSCHEIBE

Was ist ein Bandscheibenvorfall Cervical Disc?

Zervikale Diskushernie
Die Bandscheiben sind jeweils zwischen zwei Wirbeln und dienen dazu, Bewegungen der Wirbelsäule zu ermöglichen. Bei Bandscheiben mit dem Alter oder wiederholter Bemühungen ausarten, knacken die ihre äußere Hülle oder Annulus, so dass deren Inhalte oder Nukleus kann tatsächlich Ruptur aus seiner normalen Position, die sich in dem, was als ein Bandscheibenvorfall bekannt. Der Ausgang kann Strukturen wie Nervenwurzeln oder die Rückenmark komprimieren. Obwohl die Scheiben der gesamten Wirbelsäule, sind vor allem Bandscheibenvorfälle im Hals (zervikal) und unteren Rücken befindet.
Zervikale Diskushernie

 

Was ist Gebärmutterhalskrebs Spondylose?

Hard Gebärmutterhalskrebs Gebärmutterhalskrebs verursachen Osteophyten an Nervenwurzelkompression Bandscheibenvorfall
Es ist eine Degeneration oder Arthritis der Gelenke zwischen den Halswirbeln, einschließlich Festplatte, wiederholte geringfügige Traumata, rheumatische Erkrankungen oder Alter. Diese Degeneration ist von Graten, Gipfeln oder Osteophyten, die der gleichen Weise verhalten können manifestiert, dass die Diskushernie, dass die Komprimierung des Rückenmarks und / oder Nervenwurzeln. Bandscheibenvorfälle sind weicher und Osteophyten der Spondylose sind härter. Aber oft in den gleichen Patienten assoziiert.
Hard Gebärmutterhalskrebs Gebärmutterhalskrebs verursachen Osteophyten an Nervenwurzelkompression Bandscheibenvorfall

 

Welche Symptome können auftreten?

Bereiche mit Schmerzen und Taubheitsgefühl in zervikalen Bandscheibenvorfällen
Variiert stark von Patient zu Patient, von minimalen Beschwerden zu einer Lähmung zu gehen. Der typische zervikalen Bandscheibenvorfall Schmerzen im Nacken, Nackensteifigkeit, Schmerzen und/oder Taubheitsgefühl in den Armen, Händen und Fingern, Schwindel und gelegentlich Kraftverlust oder das Gefühl in seinen Armen. Es ist selten an das Rückenmark und verursachen Störungen in den unteren Extremitäten (die den Betrieb komprimieren) und den Schließmuskel (was unter Umständen Schwierigkeiten, das Wasserlassen verursachen Kontrolle).
Bereiche mit Schmerzen und Taubheitsgefühl in zervikalen Bandscheibenvorfällen

 
Zervikale Diskushernie mit Kompression der Nervenwurzel und der oberen Gliedmaßen Schmerzen
Zervikale Diskushernie mit Kompression des zervikalen Rückenmarks und Lähmung der unteren Extremitäten
Zervikale Diskushernie mit Kompression der Nervenwurzel und der oberen Gliedmaßen Schmerzen

Zervikale Diskushernie mit Kompression des zervikalen Rückenmarks und Lähmung der unteren Extremitäten

Wie wird sie diagnostiziert?

MR-Bild der zervikalen Bandscheibenvorfall mit Kompression des Rückenmarks

Speziell für die Symptome und neurologische Untersuchung. Spondylose wurde mit Röntgenaufnahmen und CT diagnostiziert. Im MRT ist eine genauere Diagnose, insbesondere des Bandscheibenvorfalls und Strukturen, die betroffen werden könnten. Manchmal Elektromyographie zeigt an, welche Nerven betroffen ist. Die Interpretation dieser Tests kann es schwierig sein, weil viele gesunde Menschen haben Veränderungen in ihren Filmen und sogar der Hals-MRT.

MR-Bild der zervikalen Bandscheibenvorfall mit Kompression des Rückenmarks

 

Wenn auf diese Patienten zu betreiben?


Medikamentöse Behandlung und Erholung ist die Lösung in den meisten Fällen. Nach der akuten Phase der Reha-Behandlung indiziert ist. Wenn jedoch die Diskushernie sehr groß ist, gibt es Schäden an Nerven oder nicht mit einer medizinischen Behandlung oder Rehabilitation zu verbessern, kann eine chirurgische Behandlung erfordern.


Welche Operationen können in Bandscheibenvorfall oder zervikale Spondylose oder beide Krankheiten getan werden?


Es hängt vom Einzelfall ab und manchmal auch die Erfahrung der einzelnen Chirurgen, eine Technik, durch die hintere oder vordere Ansatz gewählt. Der vordere Zugang ist durch eine Operation durch die Falten der Haut auf der rechten Hälfte des Halses getan. Es gibt verschiedene Techniken, um diese (Cloward-Otero, Smith-Robinson ,…). tun Das Ziel der Operation ist es, den Bandscheibenvorfall und / oder Osteophyten zu entfernen. Oft nach dem Entfernen der Disc, statt ein Stück Knochen oder anderen Materialien (vordere Arthrodese) für den Mangel an Stabilität zwischen den Wirbeln. Einige Chirurgen bevorzugen diese Weise den größten Teil der Körper der Wirbel (Korporektomie) entfernen, und nach dem Setzen eines Knochentransplantat zu den Wirbeln mit Titan-Platten, etc. Bei jungen Menschen mit guten Aspekten, ist es ratsam, die beschädigte Scheibe von Bandscheibenprothese ersetzen. Bei älteren Menschen mit Arthrose auf dieser Ebene, indem Sie einen Bandscheibenprothese ist üblich ist Schmerz im Nacken und es macht nicht geeignet für diese Altersgruppe.

Chirurgische Inzision anterioren Zugang für zervikalen Bandscheibenvorfällen
Die Exposition der Wirbelsäule in eine anteriore zervikale Diskektomie
Chirurgische Inzision anterioren Zugang für zervikalen Bandscheibenvorfällen

Die Exposition der Wirbelsäule in eine anteriore zervikale Diskektomie

Diskektomie in anterioren zervikalen Bandscheibenvorfällen
Gestellt Knochentransplantat ersetzt entfernt Festplatte
Diskektomie in anterioren zervikalen Bandscheibenvorfällen

Gestellt Knochentransplantat ersetzt entfernt Festplatte

Zervikale Korpektomie
Zervikale Bandscheibenprothese
Zervikale Korpektomie

Zervikale Bandscheibenprothese

Die Operation durch einen hinteren Zugang wird durch einen Medianschnitt in den Nacken getan, entfernt der Rückseite eines oder mehrerer Wirbel (Laminektomie) und entfernen Sie die Kompression auf die Nerven und des Rückenmarks. Eine weitere Möglichkeit ist einen hinteren Zugang, minimal-invasive Technik und durch einen 16mm Schnitt verwenden, um den Bandscheibenvorfall ohne die Stacheln oder Blätter zu entfernen. In dem Rückzug der Hernie überlegen ist Gliederschmerzen, aber im Laufe der Zeit können Nackenschmerzen haben.

Hautschnitt für die hintere Ansatz der zervikalen Bandscheibenvorfällen
Ausmaß der Knochenresektion im hinteren Ansatz zur zervikalen Bandscheibenvorfällen
Hautschnitt für die hintere Ansatz der zervikalen Bandscheibenvorfällen

Ausmaß der Knochenresektion im hinteren Ansatz zur zervikalen Bandscheibenvorfällen

Ausstellung zervikalen Bandscheibenvorfällen
Zervikaler Bandscheibenentfernung
Ausstellung zervikalen Bandscheibenvorfällen

Zervikaler Bandscheibenentfernung

Was sind die Komplikationen häufiger und schwerer?


Die häufigsten Beschwerden ist in den Hals und Schmerzen beim Schlucken. Diese Beschwerden klingen in der Regel mit der Zeit und in der Regel gut mit Medikamenten kontrolliert. Selten kann es zu Problemen mit der Knochenstücke, die zwischen den Wirbeln gebracht werden, Wundinfektionen und diejenigen, die aus einer Vollnarkose. Die schwerwiegendsten Komplikationen beschrieben worden sind, obwohl selten, sind diejenigen Bereiche durch Schäden in der Nähe der Halswirbelsäule (Rückenmark, Speiseröhre und Luftröhre), die mit der konsequenten Lähmung eines oder mehrerer Mitglieder auslösen können.


Was ist die normale postoperative Behandlung nach der Entlassung?


In der Regel nach der Operation kann der Patient aufstehen am nächsten Tag das Tragen einer Halskrause. Der größte Schmerz kommt von der Entnahmestelle des Transplantats Beckenkamm.

Terminanfrage