ACHSELSCHWITZEN

Hiperhidrosis-palmar-cicatriz-axilaAchselschwitzen (Hyperhidrosis axillaris) bezeichnet das übermäßige Schwitzen im Bereich der Achselhöhlen und wird gewöhnlich von übermäßigem Schwitzen in anderen Körperbereichen wie z.B. den Handflächen oder den Fußsohlen begleitet. Es verursacht große Unannehmlichkeiten wegen der Schweißflecken auf der Kleidung, vor allem während des Einkaufens. In einigen Fällen müssen Betroffene mehrere Male am Tag die Kleidung wechseln.  

 

 

 

 

 

Die Mehrheit der Fälle lässt sich durch lokale medizinische Maßnahmen wie z.B. Salben, Lotionen oder die Anwendung elektrischer Strömen behandeln. Therapieresistente Fälle sind einer selektiven endoskopischen transthorakalen Sympathektomie (SETS) zugänglich.

simpatect_endoscop_quirofan Hiperhidrosis-palmar-cicatriz-axila
Intraoperatives Bild der SETS Narbe nach SETS

Terminanfrage